Jovana Reisinger
Autorin, Filmemacherin

Jovana Reisinger wurde 1989 in München gweboren und wuchs in Österreich auf. Sie ist Autorin, Filmemacherin und bildende Künstlerin. Nach dem Abschluss in Kommunikationsdesign studierte sie Drehbuch und Dokumentarfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Ihre Kurzfilme laufen in Ausstellungen und Festivals, u.a. bei den Kurzfilmtagen Oberhausen (2017, 2019, 2021), Kurzfilm Festival Hamburg (2021), im Kunstverein München (2018, 2017, 2016), yi:project space Beijing (2019), Goethe Institut Paris (2020), Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig (2020), in der Kunsthalle Osnabrück (2020 – 2021). Für ihren Debütroman STILL HALTEN (Verbrecher Verlag, 2017) wurde sie mit dem Bayern 2-Wortspiele-Preis ausgezeichnet. Für die Kurzfilme PRETTY BOYZ DON'T DIE erhielt sie den ZONTA-Preis der Festspielleitung der Oberhausener Kurzfilmtage (2017) und für PRETTY GIRLS DON'T LIE den STARTER Filmpreis der Stadt München (2018). 2020 wurde sie mit dem Katja-Eichinger-Drehbuchstipendium ausgezeichnet. Zudem verantwortet Jovana Reisinger seit Juni 2020 die Menstruations-Kolumne BLEEDING LOVE bei VOGUE online. 2021 erschient ihr zweiter Roman SPITZENREITERINNEN ebenfalls im Verbrecher Verlag. Übergreifende Themen sind das (Über-)leben in einem sexistischen System, neoliberale Leistungsversprechen, Kapitalismus und Macht. Sie lebt und arbeitet in München.

https://jovanareisinger.de/

Part of

MEN IN TROUBLE