Jana Kreutzer
Projektmitarbeiterin

Jana Kreutzer studierte englische Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte in München.
Zuletzt setzte sie als Projektmitarbeiterin und -koordinatorin am NS-Dokumentationszentrum München das interdisziplinäre und zukünftig erweiterbare Digitalprojekt Departure Neuaubing um, welches erzählerische und künstlerische Formate entwirft, die sich mit der NS-Zwangsarbeit, ihren Auswirkungen und Kontinuitäten bis in die Gegenwart der europäischen Geschichte auseinandersetzen und multiperspektische Zugänge ermöglichen.
Zuvor unterstützte sie Ausstellungsumsetzungen u.a. am Kunstverein München, im Ausstellungsraum C834 im Corbusierhaus Berlin und war zwischen 2018 und 2020 als Galerieassistentin bei SPERLING tätig. Sie arbeitete für die Buchhandlung Walther und Franz König & Koenig Books in München und London und die Medienagentur Mit Vergnügen. Sie unterstützt Kuratorin Luzi Gross bei der Organisation der Ausstellung der Nominierten der Förderpreise der Landeshauptstadt München 2022 in der Lothringer 13 Halle.