Out of Subsurdum

Aktuell im Buchregal des Rroom: „Out of Subsurdum“ dokumentiert unter anderem das Projekt „Moon Goose Colony“ der Künstlerin Agnes Meyer-Brandis. Auf einem Landgut in den Abruzzen hat sie elf Gänse großgezogen, die dort in einem „Moon Goose Analogue“ leben – einer Mondsituation zu Trainings- und Testzwecken für die Gänse. Die Gänse verfügen über einen eigenen Kontrollraum und führen Experimente durch. Denn der erste bemannte – oder beganste? – Flug der Station zum Mond ist für 2033 geplant. Das Buch ist Verlag der Kunsthochschule für Medien Köln erschienen und wurde von Heike Ander herausgegeben.

<p>ein Mondspaziergang</p>

ein Mondspaziergang

>
<p>Hall of Fame, Portraits der Mondgänse im Alter von 11 Tagen</p>

Hall of Fame, Portraits der Mondgänse im Alter von 11 Tagen

>
<p>Der Kontrollraum</p>

Der Kontrollraum

>
<p>Der Eingang des Mondganshabitats</p>

Der Eingang des Mondganshabitats

>
>