Archiv der subjektiven Erinnerungen meets the MID CENTURY MORMON

 

18.10.2022, 18 Uhr

format

gespräch, lesung

termine

18.10.22, 18 Uhr, Archivaktivierung & Lesung

lokal [vorne]

Jetzt geöffnet

UnDesignUnit und Samuel Fischer-Glaser laden zu einem gemeinsamen Abend ins Lothringer 13 lokal. Sarah Dorkenwald und Karianne Fogelberg (UnDesignUnit) stellen das Archiv der subjektiven Erinnerungen in seiner verstetigten Form vor und erzählen, nach welchen Überlegungen sie es weiterentwickelt haben und wie es künftig genutzt werden kann. Samuel Fischer-Glaser liest im Anschluss Mid Century Mormon, ein kurzes Spiel für sechs Figuren, und teilt damit eine eigene fiktive Erinnerung an einen Ort, der der Lothringer 13 Halle sehr verwandt scheint.

Mid Century Mormon ist ein Text über Erbschaft und Provenienz, Besitz und die Aufteilung von Raum. Der Raum, in dem es spielt, ist einer von vielen tausend vergleichbaren Räumen, in denen bis in die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts Tätigkeiten verrichtet wurden, für die die Figuren des Stücks den Sammelbegriff Arbeit verwenden. Durch einen teils langsamen, teils plötzlichen Prozess der Deindustrialisierung europäischer Innenstädte, der die Lebensqualität der Anwohner*innen verbessert haben soll, werden diese Räume heute nicht mehr zu ihrem ursprünglichen Zweck genutzt. Zum Teil wurden die Räume, die aussehen wie der Raum des Stücks, weder zu Wohnungen oder Lofts noch zu Büroräumen oder Studios umgewidmet, sondern werden zur Ausstellung zeitgenössischer Kunst genutzt.

Das Archiv der subjektiven Erinnerungen, 2020 anlässlich des 40-jährigen Bestehens des städtischen Kunstraums entstanden, wird zu einer bleibenden Einrichtung im lokal der Lothringer 13 Halle. Interessierte können hier fortan Drucksachen, Artefakte und Erzählungen aus der wechselvollen Geschichte des städtischen Kunstraums entdecken und die mit den Archivalien verknüpften persönlichen Erinnerungen, Einblicke, Bedeutungen und Narrative aus 40 Jahren Kunstraum nachvollziehen und erleben. 

Das Archiv wächst weiter. Es ist als erweiterbares System gestaltet, um auch in Zukunft Archivgaben aufnehmen und zugänglich machen zu können. Besucher*innen, Künstler*innen, Kurator*innen, ehemalige Mitarbeiter*innen und Anwohner*innen sind eingeladen, ihre persönlichen Erinnerungsstücke wie Einladungskarten und Fotos, Korrespondenzen und Erzählungen zum Archiv beizutragen. 

Mit den Erinnerungen von Uli Aigner / Dörthe Bäumer / Bernd Bayerl / Barbara Gross / Wolfgang Flatz / Anna McCarthy / Michael Meuer / Peter Pinnau / Courtenay Smith / Matthias von Tesmar

Konzipiert und realisiert von UnDesignUnit mit Fördermitteln des Kulturreferats der Stadt München.

Referenz Projekt/e
Mit Beiträgen von Gabi Blum, Anna Haifisch, Nina Lucia Groß & Tilman Walther, Christine Tanqueray, UnDesignUnit u.a.
weiter lesen
Das große sub-bavaria* Büro – Finale! Samstag 5. November, 14-19 Uhr und alle sind herzlich eingeladen!
weiter lesen