Handschlag-Training im Komfort-Kuppel-Klima

03.02.18 / 19h / 7pm

Performance

Occasion!
Einmalige Chance!
Handschlag-Training!

Der Designer Mark Henning hilft und wird gemeinsam mit Probanten aus dem Publikum den unterschiedlichen Bedeutungen dieser alltäglichen Geste nachforschen. Anlass der Untersuchung war 2017 eine Anzeigen-Kampagne des niederländischen Premiers Mark Rutte. Er definierte den Handschlag als Indiz für westlich-europäisches Verhalten. “If you reject our country fundamentally, I’d…

Vernissage

16.01.18 / 19h / 7pm

Der Komfort-Kuppel-Komplex
Lothringer13 Halle
17.01. – 17.03.2018

kuratiert von Swantje Grundler und Thomas Mayfried

Slavoj Žižek entwirft das Bild einer „Kuppel“, in deren Inneren die Gewinner der Globalisierung agieren. Damit folgt er Peter Sloterdijks Idee vom „Weltinnenraum des Kapitals“. Wir haben sofort Buckminster Fullers „Dome over Manhattan“ (ca. 1960) vor Augen. Jedoch muss…

outposts of resistance

21.12.17 / 20h / 8pm

outposts of resistance ist eine dokumentarische Arbeit über Ursachen und Auswirkungen des Irakkriegs von 2003. 

In einer Mischung aus Videoinstallation und Performance wird anhand von Interview- und Filmmaterial die Aktion „Human Shields“ untersucht, mit der eine Gruppe internationaler Friedensaktivisten die Invasion in den Irak verhindern wollte. 
Das Rechercheprojekt untersucht Möglichkeiten zivilgesellschaftlichen Engagements sowie die Bedeutung…

EXEMPLAR / Fotobuch Einsichten_02 mit Anne Morgenstern

14.12.17 / 19h / 7pm

eine Gesprächsreihe zum Thema Fotobuch, initiiert von Olaf Unverzart.

Nach einem spontanen Start der Reihe war im Oktober bei EXEMPLAR_01 Thomas Galler mit Jörg Koopmann und dem Publikum im Gespräch.

Nun Präsentiert Olaf Unverzart am 14.12. die zweite Veranstaltung, wieder mit Schweizer Feinkost:
Zu Gast ist ANNE MORGENSTERN für die Deutschlandpremiere ihres neuen Buchs

Hommage an Clarice Lispector (1920–1977)

09.12.17 / 19h / 7pm

Ein Nachhall der „Frucht & Faulheit“ Ausstellung in der Halle.
Obrigado Lusofonia.

Clarice Lispector gilt als eine der wichtigsten weiblichen Stimmen der brasilianischen Literatur des 20. Jahrhunderts und genießt in Brasilien bis heute Kultstatus. Anlässlich ihres 40. Todestags ehren wir die Autorin mit einer Lesung auf Portugiesisch und Deutsch und führen ein Werkstatt-Gespräch mit…

Filmmatinee DON´T BLINK

26.11.17 / 11.30h / 11.30am

Sonntag Filmmatinee
11.30h
Don´t Blink
Was wäre die moderne Fotografie ohne das Werk von Robert Frank? Sein Stil veränderte in den 1950er Jahren die Spielregeln der Fotokunst, sein Buch „The Americans“ gilt heute als „das vielleicht einflussreichste Fotografiebuch des 20. Jahrhunderts“ (The Guardian 2014).
Robert Frank wurde in Zürich geboren als…

Finissage Fotodoks

25.11.17 / 16h

Last weekend into the Fotodoks ME:WE festival and exhibition means opening up the bubbles and once again cheering to Contemporary Documentary Photography and in particular the wonderful photography that is hanging in the Lothringer13 Halle.
In the program you will find royal tunes, layered performance, hot and spicy food for the cool pack, records…

Gesangs-Kreis mit Kama Aina (JP)

16.11.17 / 16h

Unser Gast aus Japan initiiert eine besondere Veranstaltung:
拓 次 青 柳 / Takuji Aoyagi alias Kama Aina (JP)
arrangiert einen öffentlichen Chanting Circle / Gesangs-Kreis

Jeder ist willkommen, also kommen Sie und bringen Sie Ihre Kinder, Ihren Großvater, Ihre Katze oder eine Katze, Ihren Nachbarn oder bringen Sie Ihren Kollegen mit, der…

Festland – »Doch die Winde weh’n …« live \ Let’s call it Krauthouse. Or Super-Heavy-Minimalism.

28.10.17 / 20 h / 8pm

EEENDDLICHHHHH IN SICHT:

FESTLAND

Thomas Geier / Klanghölzer, Cabase, Glockenspiel, Stimme
Yoshino / Violine, Stimme
DDFM / Kontrabass, Gitarre, Stimme

Mit »Doch die Winde weh’n …« haben FESTLAND ihr drittes Album eingespielt, das wie seine Vorgänger auf Alfred Hilsbergs Zick-Zack-Label erschienen ist. Diesmal allerdings ist alles ganz anders und die Musik das Ergebnis…

„On the NSU Trial, Forensic Architecture and the Potentials of Architecture Theory“

24.10.17 / 19h / 7pm

TUM-Talk:
Stephan Trüby und Eyal Weizman im Gespräch: „On the NSU Trial, Forensic Architecture and the Potentials of Architecture Theory“.

Die Arbeit von Forensic Architecture versteht Architektur als gesellschaftliche Praxis: Die 2010 von Eyal Weizman am Goldsmiths, University of London, eingerichtete Forschungsagentur führt raumpolitische Untersuchungen im Bereich Architektur und Medien durch. Forensic Architecture sucht…